Garagen - Klaus

Carport oder Fertiggarage als Stahlgarage oder Betongarage!


Werte Bauherren, wichtiges Thema:

Die Last mit der (Schnee-) Last!

 

 

 

Ich weis, was Sie jetzt denken. Sie wollen doch nur eine Garage bauen und nun sollen Sie sich auch noch mit der Schwerkraft beschäftigen. Sie haben natürlich Recht, aber schelten Sie nicht mit mir. Die Sache hat uns ein ganz anderer eingebrockt!

Isaac Newton, gebohren am 04. Januar 1643 (nach unserem Kalender) als Sohne eines Landwirtes. Er verfasst 1686/87 u.a. das newtonsche Gravitationsgesetz. Der hat uns die Schwerkraft eingebrockt! In England liegt er begraben und wir schlagen uns nun damit herum. Vielen Dank Isaac!

 

 

 

So viel zur Entstehung der Schwerkraft...ok - nun mal ernsthaft...!

 

Ein schöner und schneereicher Winter hat leider auch seine Kehrseiten. Halleneinstürze im bayrischen Bad-Reichenhall oder im polnischen Kattowitz sind hier nur zwei Extrembeispiele! Wir haben die folgenden Zeilen hauptsächlich für private Nutzer vorgesehen, da wir davon ausgehen, dass Fachleute über ausreichende spezielle Kenntnisse verfügen.

Grundsätzlich könnte man sagen, je höher das Gebäude im Lande liegt, desto mehr Schneelast ist zu erbringen. Der Slogan "Geiz ist geil" ist für viele deutsche Verbraucher zum Credo geworden! Aber wer an der falschen Stelle spart, legt manchmal "teuer drauf"! Dies ist bei den Schnee-Lasten nicht anders.

Dächer und ihre Tragkonstruktionen werden auch nicht nur durch Schnee belastet, sondern sind ganzjährig Wind, Regen, Hitze und Kälte ausgesetzt. So können auch versopfte Abflussleitungen (stark steigende Regenlast), herabfallende Äste oder z.B. Solaranlagen die Statik beeinflussen.

Beachten Sie hierbei auch, wenn die Garage (oder der Carport) an einem anderen Gebäude steht, von welchem erhebliche Schneemengen vom Dach herabfallen können! Dies wird oft unterschätzt!

Gerade bei den "günstigen Carport's" wird die Schneelast selten beachtet. Nicht jeder Carport ist für jede Region geeignet. Sie müssen wissen, reicht die Statik meines Bauwerkes auch für meine Wohnlage? Viele Anbieter weisen ihren Holzcarports gar nicht oder mit einer max. Schneelast von 0,75kN/m² aus. Sie müssen dann auf eine gewünschte Dachlastverstärkung hinweisen- Sie! Es ist natürlich eine clevere Verkaufsstrategie. Der Listenpreis ist est mal "relativ" niedrig, die Schneelasterhöhung schlägt dann "gnadenlos" zu.

 

 

 

Vielleicht finden Sie die Lösung auch nicht so gelungen? Diese Stahlgarage 3x6m hat den Winter 2010 nicht überstanden. Allerdings, ehrlicherweise, sie kostete auch "nur" 1000 € ohne Montage. Garantie gibt es hierbei nicht. Kein Kondenswasserschutz (Tropfen an der Decke erkennbar), keine Stabilität! Für was haben Sie hier eigentlich 1.000 € bezahlt...?

 

 

Und beachten Sie hierbei auch, keine Versicherung zahlt für "Sparbauten", welche zusammengebrochen sind, weil dies nicht bedacht wurde! Da ist dann der Carport oder die Garage wohl der kleinere Teil, Ihr Auto ist da wohl viel teuer. Denken wir besser nicht daran, dass sich u.U. sogar noch jemand verletzt!

Bei unseren Garagen haben Sie folgende Schneelasten. Hier schneidet Beton im Standard etwas besser ab. Unsere Betongaragen weisen als Schneelast 2kN/m² auf, bei Stahl sind dies im Standard 1,1kN/m².

Diese Schneelasten  genügen natürlich für viele Standorte völlig und es wäre sinnlos und unsinnig, dort Zusatzkosten zu verursachen, wenn es nicht nötig ist!

Die Bundesrepublik Deutschland ist nach DIN 1055-5 in insgesamt fünf Gebiete unterteilt (1, 1a, 2, 2a, 3). Dabei nimmt die Intensität der Schneelasten von Zone 1 nach Zone 3 zu. Eine Schneelast von 1kN/m² entspricht etwa einem Gewicht von 100kg Schnee, auf einem Quadratmeter, eines waagerechten Daches. Weisen Sie uns bitte auf eine erhöhte Schneelast hin, wenn Ihnen dies bekannt ist. Wir prüfen diese immer, vor Erstellung eines Angebotes - aber was kann es schaden, wenn Sie uns trotzdem darauf hinweisen...?

 

Wir würden uns freuen, wenn Ihnen diese Informationen hilfreich waren. Wir beraten Sie dazu gern, denn wir wollen, dass Sie ruhig schlafen können! Auch wenn es kräftig schneit!

 

Beste Grüße - Ihr Team